Paul-Guenther-Oberschule | Paul-Guenther-Grundschule

pauli_header9.jpg
SAM_0964.JPG
SAM_3221.JPG
pauli_header1.jpg
pauli_header7.jpg
SAM_0967.JPG
SAM_1662.JPG
SAM_3225.JPG
pauli_header6.jpg

Die aktuellsten Ereignisse an unserer Schule

Percussion-Workshop mit Damian

Eine ganz besondere Probe konnten alle Mitglieder unserer Musical AG am Donnerstag vor den Herbstferien im Bürgerhaus genießen. Diesmal wurde nicht getanzt und gesungen, sondern getrommelt und mit afrikanischen Klängen das Rhythmusgefühl gestärkt.
Der Percussion-Workshop fand im Rahmen der interkulturellen Wochen statt und bot die Möglichkeit, mit Damian – einem echten Afrikaner aus dem Kongo – die Grundlagen des Trommelns zu erwerben. Voller Temperament und Leidenschaft gelang es Damian schnell, uns für seine Musik zu begeistern. Getrommelt wurde mit den Händen auf echten afrikanischen Djembe-Trommeln. Alle waren mit Eifer dabei, die vorgegebenen Rhythmen zu erfassen und nachzutrommeln, sodass die Zeit wie im Fluge verging. Zum Schluss hatten wir noch die Gelegenheit, bei leckerem Tee und Gebäck mit Damian ins Gespräch zu kommen und etwas über ihn und seine Heimat zu erfahren.
Ein besonderes Dankeschön geht auch an unseren Schulsozialarbeiter Nico Richter für die organisatorische Vorbereitung dieses wunderbaren Workshops.
S. Peukert

„Jugend trainiert für Olympia“

Am 26.09.2018 nahmen ausgewählte Schüler der Klassen 7, 8 und 9 am Leichtathletik-Regionalfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Eilenburg teil.
Zehn Mädchen und elf Jungen traten zum Wettkampf in den Disziplinen 75m, 800m, Weitsprung, Hochsprung, Kugelstoßen, Ballweitwurf und der 4x75m - Staffel gegen 21 verschiedene Schulen aus dem Leipziger Land an. Dabei konnten die Teilnehmer aus der Pauli ihre persönliche Bestleistung bestätigen bzw. verbessern. Mit viel Teamgeist und Anstrengungsbereitschaft erreichten die Mädchen den 9. Platz und die Jungen den 10. Platz.
Herzlichen Glückwunsch!

Schlauchbootfahrt mit Eltern

Auch in unserem letzten Schuljahr wollten wir einen Ausflug gemeinsam mit unseren Eltern starten. Deshalb gingen wir am 1. September auf Schlauchboottour auf die Mulde. Sonnabends am Vormittag trafen wir uns und verteilten uns auf vier Boote. Schon das war spannend. Dann ging es los, aber einige kamen nicht weit. Schon unter der Wechselburger Brücke erwarteten uns durch die langanhaltende Trockenheit flache Stellen mit vielen Steinen. Die Boote mussten darüber gezogen werden. So gab es schon die ersten Begegnungen mit dem Wasser, sowohl nur mit den Füßen als auch vollständig. Alle Boote kamen weiter und hatten viel Freude an der Landschaft und am gemeinsamen Paddeln. Kurz vor der Sörnziger Brücke trafen wir uns und stellten uns nebeneinander auf, angeblich zum Fototermin. Von der Brücke wurden aber nun 250 „Quietscheenten“ geworfen, die wir einsammeln sollten. Jetzt ging der Spaß erst richtig los, denn einige sprangen ins Wasser, um so viele Enten wie möglich heraus zu fischen, denn es gab einen Preis dafür. In Rochlitz gingen wir wieder an Land. Die Organisatoren hatten an alles gedacht, denn nun gab es Nudeln mit Tomatensoße zur Stärkung und das beste Boot wurde ausgezeichnet.
Vielen Dank an die Organisatoren. Es war ein sehr schöner Tag.

Schulstart der neuen Fünftklässler

Am 13.08.2018 wurden 37 neue Fünftklässler an unserer Pauli von ihren Klassenlehrerinnen, Frau Spranger-Huster und Frau Wallis, herzlich in Empfang genommen. Traditionell fand die Grundsteinlegung an der Schulmauer statt. Unser Schulleiter Herr Neuhaus begrüßte die Neuen in ihren grünen Schul-T-Shirts und wünschte ihnen einen erfolgreichen Bildungsweg an unserer Oberschule. Die Mädchen und Jungen drückten ihren „Stein des Lernens“ in das vorbereitete Mörtelbett. Vielen Dank dem Geithainer Bauhof für die erneute Zuarbeit.
Nach der Grundsteinlegung wurde der Unterricht fortgeführt. Der Stundenplan mit den neuen Fächern und Fachlehrern/innen wurde aufgeschrieben. Die Lehrbücher wurden ausgeteilt und die einen oder anderen Seiten neugierig angeschaut.

H. Spranger-Huster

13 Schüler für sehr gute Leistungen ausgezeichnet

Während der festlichen Auszeichnungsveranstaltung im Bürgerhaus erhielten dreizehn Schüler der Klassen 5-9 der Paul-Guenther-Oberschule eine Belobigung für ihre sehr guten Leistungen. In der 5. Klasse erhielten insgesamt fünf Schüler die begehrte Belobigung aus den Händen der stellvertretenden Schulleiterin Frau Vockerodt. Zu den Ausgezeichneten gehörten ebenfalls ein Schüler aus der Klasse 6a, jeweils zwei Schülerinnen der 7. und 8. Klasse und drei Schüler aus der Klasse 9a. Für gute Leistungen und ihr Engagement wurden außerdem 8 Schülerinnen und Schüler mit einem Büchergutschein geehrt.

Badfest bei schönstem Sommerwetter

Am vorletzten Schultag versammelten sich alle Schüler der Pauli bei strahlend blauem Himmel im Freibad. Der Schülerrat hatte wieder zum Badfest eingeladen. Nach einer kurzen Eröffnung durch Schülersprecher Tristan Gück begannen die Wettkämpfe. Jeder konnte sich für eine der Disziplinen im kühlen Nass entscheiden. Wer nicht ins Wasser wollte, hatte die Möglichkeit, Tischtennis und Volleyball zu spielen. Vielen Dank an das Team des Freibades für die Unterstützung der Veranstaltung.
Die Gewinner wurden am letzten Schultag auf der Bühne des Bürgerhauses bzw. zur Zeugnisausgabe im Klassenzimmer mit Urkunden und kleinen Preisen ausgezeichnet.

Allen Siegern herzlichen Glückwunsch!

Jahresabschluss in Belantis

Bei bestem Wetter verbrachten wir, die Klassen 8b und 9a, unseren letzten Wandertag des Schuljahres 2017/18 in Belantis. Fast sechs Stunden hatten wir großen Spaß auf  Achterbahnen, Wildwasserbahn und vielen anderen fahrbaren Untersätzen. Beim Basketballkorb-Werfen und Dart-Fußball-Spiel bekamen wir für unsere Rückfahrt sogar noch zusätzliche Fahrgäste.

Der Schülerrat macht große Sprünge

Zum Schuljahresabschluss fuhr das Schülerratsteam in Begleitung von Frau Berger zum School Jump nach Leipzig. In der Plagwitzer Trampolinhalle wurden wir schon erwartet. Nach dem Erwerb der original Jumpsocken, einer Einweisung und dem obligatorischen Fotoshooting ging es mit einer Erwärmung los, bei der wir bereits viel Spaß hatten. Auf den Trampolins merkte der eine oder andere schnell, dass das Springen anstrengend ist. Fremdsprachenassistent Chase, der unser Team verstärkte, riskierte sogar einige Flips. Wir nutzten die Gelegenheit und probierten alle Jumps aus. Am Ende waren wir ganz schön fertig, aber es war ein schöner Tag und eine tolle Belohnung für fleißiges Kuchenbacken zum Schülerratsbasar.

Wettbewerb „Beste Neunte“

Foto von Frau Anja Jungnickel

Die Klasse 9a kämpfte in diesem Schuljahr um den Titel „Beste Neunte“. Diesen Wettbewerb hat die IHK Leipzig ins Leben gerufen, um Schüler der 9. Klassen noch ein wenig mehr zu motivieren, ihre Leistungen für die Bewerbungszeugnisse zu verbessern. Alle Zensuren im Halbjahr wurden eingereicht. Diesen Durchschnitt konnte man noch durch eine Teamleistung verbessern. Dafür veranstalteten wir einen Kuchenbasar. Das eingenommene Geld spendeten wir an das Kinderhospiz „Bärenherz“. Bei den gemischten Haupt- und Realschulklassen belegten wir den 8. Platz und freuen uns nun auf einen erlebnisreichen Nachmittag im Ratskeller.

Safari im Zoo

Das Thema „Tiere“ stand Ende Mai ganz im Fokus des Englischunterrichts der Fünftklässler an der Paul-Guenther-Schule. Zunächst wurden die eigenen Haustiere mit einem Leporello und Bildern vorgestellt. Danach ging es auf Safari in den Zoo. Thema: Interview mit einem Tier. Frau Fritzsche, Frau Tareen, Herr Rothe und Herr Domel begleiteten Klassen- und Englischlehrerin Carola Berger auf der Exkursion. Bei der anschließenden Präsentation wuchsen viele über sich hinaus und selbst schwierigste Wörter kamen – auch dank der geduldigen Unterstützung von Fremdsprachenassistent Chase Glomstad – in der Fremdsprache über die Lippen. Der Favorit der Klasse auf Englisch? Orang-utan!

Carola Berger

London 2018

Auch in diesem Schuljahr nutzten viele Schüler der Paul-Guenther-Schule das Angebot ihrer Englischlehrer, mit nach London zu fahren, um die pulsierende britische Hauptstadt kennen zu lernen und Gelerntes anzuwenden. Unterstützt wurden Frau Schmidt, Frau Burckhardt und Frau Berger diesmal zusätzlich von Kollegin Heike Hille und Fremdsprachenassistent Chase Glomstad. Der US-Amerikaner arbeitet seit Schuljahresbeginn an der Pauli. Nach einem Abstecher nach Windsor, wo die Hochzeitsvorbereitungen auf Hochtouren liefen, folgte die Besichtigung der Londoner Innenstadt. Zu den Höhepunkten zählten eine Fahrt mit dem London Eye und der Besuch von Madame Tussauds. Zum Abschluss der Reise war Gelegenheit, den Hügel im Greenwich Park für ein Foto auf dem historischen Nullmeridian zu erklimmen, bevor es mit vielen Eindrücken, Fotos und Andenken im Gepäck wieder zurück nach Geithain ging.
Carola Berger

 
 

Informatiktalente

Unsere drei Sieger in der 1. Stufe im Informatikwettbewerb waren in Leipzig und haben sehr erfolgreich an der 2. Stufe teilgenommen. Leon Geuthel siegte bei den Neuntklässlern und Tobias Paulin erreichte den 3. Platz in der Klassenstufe 10. Beide erhielten dafür Preise. Außerdem wurde Leon für seine hervorragenden Leistungen im Landesvergleich zum diesjährigen dreitägigen Informatikseminar im September nach Dresden eingeladen.

Herzlichen Glückwunsch!

Sieger im Englischwettbewerb 2018 ermittelt

Vor den Winterferien traten ausgewählte Schüler der Klassenstufen 7 und 9 im Fremdsprachenwettbewerb gegeneinander an.

Sie hatten schriftliche Aufgaben in den Bereichen Hören, Lesen und Sprachkomponenten zu lösen. Außerdem gab es einen mündlichen Teil, in dem die Kandidaten unter anderem Fremdsprachenassistent Chase Glomstad über sich erzählten.

Den diesjährigen Wettbewerb gewannen Kevin Moeller (7a) und René Aslanov (9a) vor Nodari Nadiradze (7a) und Leon Geuthel (9a). Nadine Endmann (7a) und Daniel Fink (9a) können sich über den 3. Platz freuen.

René und Kevin werden unsere Schule auf Regionalebene vertreten.

CB

Spelling Contest – Wer beherrscht das englische Alphabet am besten?

Obwohl das Wochenende schon vor der Tür stand, gaben die Fünftklässler der Paul-Guenther-Schule am vergangenen Freitagnachmittag noch einmal alles, um die von Chase Glomstad (Fremdsprachenassistent aus den USA) buchstabierten Wörter und Sätze möglichst gut zu verstehen und den Rätsel-Code zu knacken.

Am besten gelang dies Lisa-Christin Haferkorn, die den Buchstabierwettbewerb vor Elli-Marie Hain und Jason Liebers gewann.  Nike Frommherz, Leoni Närke, Lea Wieneber und Theo Pilz erreichten ebenfalls viele Punkte.

CB

Französisch-Olympiade 2018

Am 15.01.2018 nahmen die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 an der ersten Stufe der für alle Oberschulen Leipzigs und der Landkreise um Leipzig ausgeschriebenen Spracholympiade im Fach Zweite Fremdsprache Französisch teil.

Die Siegerin, Jamie Ann Hilbert, hat sich mit Erreichen des 1. Platzes für die zweite Stufe des Wettbewerbs im Institut Français in Leipzig qualifiziert. Den 2. Platz belegte Laura Frenzel; und es gab zwei 3. Plätze, die mit gleicher Punktzahl von Jasmin Pfaff und Sina Saupe belegt wurden. Herzlichen Glückwunsch den Gewinnerinnen für ihre Leistungen!

Computerexperten ermittelt

Anfang Januar startete wieder die 1. Stufe des Informatikwettbewerbes an der Pauli. Aus den Klassen 7 bis 10 nahmen 20 Schülerinnen und Schüler teil und brachten ihr Wissen und Können im Theorieteil zu Papier sowie im Praxisteil in die Dateien. Die Sieger heißen in diesem Schuljahr Janik Neuhaus für die Klassen 7/8, Leon Geuthel für die 9. Klassen und Tobias Paulin für die Klasse 10. Wir gratulieren den Siegern sowie den Platzierten ganz herzlich und wünschen den Dreien am 8. März in Leipzig viel Erfolg bei der 2. Stufe.

Unsere 10. Jubiläumsausgabe ist da!

Sehr geehrte Eltern der Schüler der Pauli,

die Rechte an Wort und Bild, die Kontakte unserer Jugendlichen in den sozialen Netzwerken und die öffentliche persönliche Darstellung sind aktuell immer häufiger Thema. Jeder muss seine Privatsphäre schützen und gegen Missbrauch sichern. Zur Hilfe und Anleitung erhielt jeder Schüler über den „Weißen Ring“ obige Hinweise, die kurz und prägnant Gefahren aufzeigen und Hilfe anbieten.

Buttons zum Schuljubiläum

Im Rahmen des Kunstunterrichts entwarfen die Schüler der 8. Klassen Buttons zum 90jährigen Schuljubiläum. Das Schulgebäude, Symbole des Lernens und des Fleißes und natürlich die Schüler der Pauli sollten reflektiert und vereint werden. Mit Eifer und Ideenreichtum gingen die Jungen und Mädchen an die Gestaltung ihrer Entwürfe. Mit Spannung wurde dann die Entscheidung des Festkomitees und des Fördervereins der Schule gewartet. Die Entwürfe von Lisa-Marie Wermann und Gregor Henzold gefielen am besten und wurden zur Grundlage für 400 gestanzte Buttons.

Festveranstaltung zum 90. Geburtstag

Zur Festveranstaltung am Dienstagabend strömten 250 geladene Gäste ins Geithainer Bürgerhaus, um gemeinsam das 90jährige Jubiläum unserer Paul-Guenther-Schule zu feiern. Musikalisch umrahmte den Festakt das Orchester des Geithainer Musikvereins sowie der Grundschulchor und unsere Musical-AG, die Ausschnitte aus dem aktuellen Musical „The Addams Family“ spielte. Herr Dr. Ralph Egler, Direktor der Volkshochschule Leipziger Land, zeigte in einer beeindruckenden Rede die 90jährige geschichtliche Entwicklung unserer Pauli auf und betonte, dass 90 Jahre Schulgeschichte auch 90 Jahre deutsche Geschichte widerspiegeln. Grußworte von Frau Anke Kahnt, Abteilungsleiterin in der Sächsischen Bildungsagentur, und von Frau Romy Bauer, Bürgermeisterin unsere Stadt, ließen optimistisch auf eine weitere 90jährige Schullandschaft in Geithain blicken. Frau Bauer überreichte als Geburtstagsgeschenk einen Klassensatz des Heftes 14 der heimatgeschichtlichen Reihe „Vom Turm geschaut“. Im Anschluss wurden verdiente Begleiter der Schule geehrt. Der Schülerrat dankte Mandy Schalinske für ihren Einsatz als Leiterin des Schulclubs. Als Vertreterin der Grundschule nahm Heike Schindler als langjährige Vertrauenslehrerin die Anerkennung in Empfang. Für die Dokumentation der Schulgeschichte in den Jahrbüchern der Pauli wurde Birgit Feig geehrt. Herr Dr. Gottfried Senf erhielt diese Auszeichnung für die langjährige Aufarbeitung und Aufzeichnung der Schulgeschichte und seine intensive Recherche zur Familiengeschichte Paul Guenthers, die er in zahlreichen Presseveröffentlichungen der Bevölkerung zugänglich machte. Das Team des Grundschulchores der Pauli wurde für seine Auftritte anlässlich schulischer und öffentlicher Veranstaltungen mit einem Besuch in der Bowlingbahn Top Ten ausgezeichnet. Nach den Dankesworten beider Schulleiter wurden bei einem Glas Sekt und einem Imbiss noch vielfältige Schulepisoden ausgetauscht und der Wunsch zum Ausdruck gebracht, dass noch viele Jubiläen der Geithainer Paul-Guenther-Schule Anlass zum Feiern geben.

90 Jahre Paul-Guenther-Schule

TOP-FOTOGRAPHIE Niederwiesa

Unsere Paul-Guenther-Schule ist 90 Jahre alt geworden, Grund genug zum Feiern. Sie ist zum Wahrzeichen der Stadt Geithain geworden. Von weit her ist schon der imposante Bau mit seinem 36 m hohen Schulturm zu sehen. 1925 wurde die Schule geweiht.


Vor 155 Jahren wurde Paul Guenther, unser Schulstifter, in Geithain geboren. Er wanderte in die USA aus, wo er sich vom Strumpfwirker zu einem erfolgreichen Unternehmer entwickelte. Er stellte das Geld seiner Heimatstadt für einen Schulneubau zur Verfügung, in dem die pädagogischen Ideen Pestalozzis und des Turnvaters Jahn vereint wurden. Diese sind heute wieder gemeinsam mit Paul Guenther auf einem großen Glasfenster im Treppenhaus zu sehen.


90 Jahre Schulgeschichte widerspiegelt auch 90 Jahre deutscher Geschichte“. Der Name Paul-Guenther-Schule wurde nach 1950 immer mehr verdrängt, nicht aber vergessen. Nach Jahren des offiziellen Vergessens trug sie ab 1976 den Namen Juri-Gagarin-Schule. Vor 25 Jahren erhielt sie den Namen Paul Guenther zurück.
2006 startete der erfolgreiche Versuch einer Gemeinschaftsschule, welcher durch die Bildungspolitik nach fünf Jahren abgebrochen wurde. Mit Optimismus und hoher Einsatzbereitschaft steuerte die Lehrerschaft durch die folgenden Jahre der Mittel- und späteren Oberschulpolitik.


Zwei Stiftungen haben maßgeblichen Anteil an der Entwicklung der Pauli, die Bruno- und Therese- Guenther-Stiftung und die Stiftung des Fördervereins der Paul-Guenther-Schule.


Generationen von Schülern erhielten an der Pauli ihren Schulabschluss und das Rüstzeug für ihr weiteres Leben. Daran soll während der drei Festtage erinnert werden und gleichzeitig für eine sichere Schullandschaft im Sinne Paul Guenthers gekämpft werden.

 

 

„Die Liebe zur Heimat, die Güte,
Sie stiftete dieses Haus,
Die heiligsten Güter es hüte,
Die Jugend, die eingeht und aus.“

 

 

[Previous Month] November 2018 [Next Month]
MoDiMiDoFrSaSo
442930311234
45567891011
4612131415161718
4719202122232425
48262728293012

Glaub an dich!
Wenn es einen Glauben gibt,
der Berge versetzen kann,
so ist es der Glaube
an die eigene Kraft.

Marie von Ebner-Eschenbach




Förderverein der Paul-Guenther-Schule | Schillerstr. 13 | 04643 Geithain | Telefon: 034341/42494