Paul-Guenther-Oberschule | Paul-Guenther-Grundschule

pauli_header9.jpg
SAM_0964.JPG
SAM_3221.JPG
pauli_header1.jpg
pauli_header7.jpg
SAM_0967.JPG
SAM_1662.JPG
SAM_3225.JPG
pauli_header6.jpg

Archiv

Festveranstaltung zum 90. Geburtstag

Zur Festveranstaltung am Dienstagabend strömten 250 geladene Gäste ins Geithainer Bürgerhaus, um gemeinsam das 90jährige Jubiläum unserer Paul-Guenther-Schule zu feiern. Musikalisch umrahmte den Festakt das Orchester des Geithainer Musikvereins sowie der Grundschulchor und unsere Musical-AG, die Ausschnitte aus dem aktuellen Musical „The Addams Family“ spielte. Herr Dr. Ralph Egler, Direktor der Volkshochschule Leipziger Land, zeigte in einer beeindruckenden Rede die 90jährige geschichtliche Entwicklung unserer Pauli auf und betonte, dass 90 Jahre Schulgeschichte auch 90 Jahre deutsche Geschichte widerspiegeln. Grußworte von Frau Anke Kahnt, Abteilungsleiterin in der Sächsischen Bildungsagentur, und von Frau Romy Bauer, Bürgermeisterin unsere Stadt, ließen optimistisch auf eine weitere 90jährige Schullandschaft in Geithain blicken. Frau Bauer überreichte als Geburtstagsgeschenk einen Klassensatz des Heftes 14 der heimatgeschichtlichen Reihe „Vom Turm geschaut“. Im Anschluss wurden verdiente Begleiter der Schule geehrt. Der Schülerrat dankte Mandy Schalinske für ihren Einsatz als Leiterin des Schulclubs. Als Vertreterin der Grundschule nahm Heike Schindler als langjährige Vertrauenslehrerin die Anerkennung in Empfang. Für die Dokumentation der Schulgeschichte in den Jahrbüchern der Pauli wurde Birgit Feig geehrt. Herr Dr. Gottfried Senf erhielt diese Auszeichnung für die langjährige Aufarbeitung und Aufzeichnung der Schulgeschichte und seine intensive Recherche zur Familiengeschichte Paul Guenthers, die er in zahlreichen Presseveröffentlichungen der Bevölkerung zugänglich machte. Das Team des Grundschulchores der Pauli wurde für seine Auftritte anlässlich schulischer und öffentlicher Veranstaltungen mit einem Besuch in der Bowlingbahn Top Ten ausgezeichnet. Nach den Dankesworten beider Schulleiter wurden bei einem Glas Sekt und einem Imbiss noch vielfältige Schulepisoden ausgetauscht und der Wunsch zum Ausdruck gebracht, dass noch viele Jubiläen der Geithainer Paul-Guenther-Schule Anlass zum Feiern geben.

90 Jahre Paul-Guenther-Schule

TOPFOTOGRAPHIE Niederwiesa

Unsere Paul-Guenther-Schule ist 90 Jahre alt geworden, Grund genug zum Feiern. Sie ist zum Wahrzeichen der Stadt Geithain geworden. Von weit her ist schon der imposante Bau mit seinem 36 m hohen Schulturm zu sehen. 1925 wurde die Schule geweiht.


Vor 155 Jahren wurde Paul Guenther, unser Schulstifter, in Geithain geboren. Er wanderte in die USA aus, wo er sich vom Strumpfwirker zu einem erfolgreichen Unternehmer entwickelte. Er stellte das Geld seiner Heimatstadt für einen Schulneubau zur Verfügung, in dem die pädagogischen Ideen Pestalozzis und des Turnvaters Jahn vereint wurden. Diese sind heute wieder gemeinsam mit Paul Guenther auf einem großen Glasfenster im Treppenhaus zu sehen.


90 Jahre Schulgeschichte widerspiegelt auch 90 Jahre deutscher Geschichte“. Der Name Paul-Guenther-Schule wurde nach 1950 immer mehr verdrängt, nicht aber vergessen. Nach Jahren des offiziellen Vergessens trug sie ab 1976 den Namen Juri-Gagarin-Schule. Vor 25 Jahren erhielt sie den Namen Paul Guenther zurück.
2006 startete der erfolgreiche Versuch einer Gemeinschaftsschule, welcher durch die Bildungspolitik nach fünf Jahren abgebrochen wurde. Mit Optimismus und hoher Einsatzbereitschaft steuerte die Lehrerschaft durch die folgenden Jahre der Mittel- und späteren Oberschulpolitik.


Zwei Stiftungen haben maßgeblichen Anteil an der Entwicklung der Pauli, die Bruno- und Therese- Guenther-Stiftung und die Stiftung des Fördervereins der Paul-Guenther-Schule.


Generationen von Schülern erhielten an der Pauli ihren Schulabschluss und das Rüstzeug für ihr weiteres Leben. Daran soll während der drei Festtage erinnert werden und gleichzeitig für eine sichere Schullandschaft im Sinne Paul Guenthers gekämpft werden.

 

„Die Liebe zur Heimat, die Güte,
Sie stiftete dieses Haus,
Die heiligsten Güter es hüte,
Die Jugend, die eingeht und aus.“

[Previous Month] November 2019 [Next Month]
MoDiMiDoFrSaSo
4428293031123
4545678910
4611121314151617
4718192021222324
482526272829301

Einem Kind genügt es nicht,
wenn wir ihm von rosaroten
Elefanten erzählen,
später will es,
dass wir ihm diese rosaroten
Elefanten auch zeigen.

Hademar Bankhofer




Förderverein der Paul-Guenther-Schule | Schillerstr. 13 | 04643 Geithain | Telefon: 034341/42494