Paul-Guenther-Oberschule | Paul-Guenther-Grundschule

pauli_header9.jpg
SAM_0964.JPG
SAM_3221.JPG
pauli_header1.jpg
pauli_header7.jpg
SAM_0967.JPG
SAM_1662.JPG
SAM_3225.JPG
pauli_header6.jpg

Musical

Premiere 2014 mit Riesenerfolg

Nach einer anstrengenden Probenwoche war es endlich soweit.

„Herzlich willkommen zur Musicalpremiere“ hieß es am Samstag, dem 05.07.2014, um 19.00 Uhr im Geithainer Bürgerhaus. Mit „Grease“ versetzten die 32 Musicalteilnehmer das Publikum zurück ins Jahr 1959, in die Zeit, als „frau“ Petticoat trug und man Rock`n`Roll hörte und tanzte. Sie schlüpften in die Rolle von High-School-Teenagern und verzauberten das Publikum vom ersten Song an. Als Gäste waren gekommen: Herrn Ahnicke von der Bildungsagentur, die Geithainer Bürgermeisterin Frau Bauer, Sponsoren, Lehrer, Mitschüler, Eltern, Großeltern und Musical-Liebhaber überhaupt. Im ausverkauften Saal erlebten die Zuschauer eine prickelnde Liebesgeschichte an einem heißen Sommerabend. Eindrucksvolle Szenenbilder, z.B. im Autokino, dazu flotte Melodien und authentische Kostüme und Frisuren lockten das Publikum immer wieder zu Beifallsstürmen. Als das Schlusslied „Wir bleiben zusammen“ verklang, tanzen die Jüngsten des Musicalteams durch den Saal und gruppierten sich zum Abschlussbild auf der Bühne, während das Publikum applaudierte und applaudierte und Zugabe um Zugabe forderte. Die AG-Chefin Kristin Nikolai, Sylvia Fesser, Ute Vockerodt und alle anderen Helfer können stolz auf die Leistungen ihrer Nachwuchskünstler sein. Es war bereits die 10. Musicalpremiere, die Schüler unserer Pauli auf die Bühne brachten. Und nicht nur das diesjährige Publikum wünscht sich: Das Musicalfieber soll noch viele Jahre an der Pauli bleiben.

 

FAME JR. - 2013

Premiere - auch in diesem Jahr ein Riesenerfolg

Aufregung pur herrschte beim gesamten Musical-Team am Abend der Premierenvorstellung. 300 Besucher kamen am Samstag, dem 30.06.2013, ins Geithainer Bürgerhaus, um die jungen Künstler der Musical-AG bewundern zu können. Und bewundernswert waren sie allesamt, ob Hauptdarsteller oder „Schauspieler“ mit einer kleineren Rolle. „Fame, jr.“ begeisterte das Publikum und forderte nicht nur bei Szenenwechsel oder Pausen Beifallsstürme hervor. Von den Zuschauerrängen verfolgten viele Eltern, Großeltern, Freunde, Lehrer und alle anderen Gäste den Traum der Jugendlichen nach Erfolg auf der Bühne. Die Mädchen und Jungen sangen und tanzten glaubhaft die Geschichte von der Anerkennung auf den Brettern, die (nur manchmal) die Welt bedeuten und sie machten deutlich, dass Erfolg sich nur durch harte Arbeit einstellt. Wie viel Arbeit, Zeit und Nerven die Proben kosteten, hat man den Akteuren an diesem Abend nicht mehr angemerkt. Nur ahnen konnte man, wie viel persönlicher Einsatz hinter jedem Einzelnen steckt. Der Beifall des Publikums war der Lohn für die gesamte „Jahresarbeit“. Darauf können alle Mädchen und Jungen sowie Frau Nikolai, Frau Fesser, Frau Vockerodt und das gesamte Musical-Team, einschließlich der Heinzelmännchen vom Bürgerhaus stolz sein. Über das Dankeschön des stellvertretenden Bürgermeisters, Herrn Wieczorek, und der CDU-Stadträtin, Frau Sporbert, ein Ticket für das Freizeitbad „Riff“ für jeden Akteur, haben sich alle Musical-Teilnehmer sehr gefreut. Eine zweite Aufführung am darauffolgenden Sonntag und weitere Schülervorstellungen waren zwar sehr anstrengend, aber eine Bereicherung des Kulturkalenders unserer Stadt. Und wieder bleibt die Vorfreude auf das neue Musical im kommenden Jahr.


Schools will rock you - 2012

Musicalpremiere "Schools will rock you"

"Es ist 2412. Rockmusik existiert nur als Traum, als leises Flüstern. Du musst ein Dreamer sein, um sie zu hören." Das taten 300 Zuschauer, Eltern, Großeltern, Freunde und Mitschüler, Lehrer und Musical-Begeisterte aus Geithain und Umgebung, die am Samstag, dem 7. Juli 2012, ins Bürgerhaus kamen und gespannt warteten, bis sich der Vorhang zur Premiere "Scholls will rock you" öffnete. Von Anfang an spürte man die "rockige" Stimmung im Saal. Die Besucher applaudierten immer wieder nach einzelnen Szenen, vor allem bei den exzellenten Solopartien und klatschten mitreißend zur Musik. Die Musical-Darsteller glänzten in ihren (Lack- und Leder)-Kostümen und überzeugten mit ihren musikalischen und tänzerischen Darbietungen. Beeindruckende Lichtreflexe auf der Bühne, tanzende Herzen und Zahlen sowie eine E-Gitarre ließen die Zuschauer staunen. Textpassagen auf Geithain bezogen und die Vorfreude auf den Fußball-WM-Titel von Deutschland im Jahre 2014 ließen das Publikum schmunzeln und aufhorchen, als eine Harley bzw.KTM im Bürgerhaus auf dem Weg zum Olymp der Champions dröhnte. Alle Zuschauer waren des Lobes voll: Das Musical der Pauli ist aus dem Kulturkalender der Stadt Geithain nicht mehr wegzudenken. Beim letzten Song (vor den Zugaben) "We are the Champions" sprangen die Funken in ein Feuerwerk über und die Gänge des Saales füllten sich mit den jüngeren Darstellern des "Hexenhauses", um gemeinsam zu singen und zu rocken. Eine zweite Vorstellung am Sonntag und zwei Schülervorstellungen in der folgenden Schulwoche waren nicht ganz so aufregend für die Darsteller, aber ebenso ergreifend und mitreißend für die Zuschauer. Man darf gespannt sein, welches Musical AG-Leiterin Kristin Kuhnert mit ihrem Team um Sylvia Fesser und Ute Vockerodt sowie den zukünftigen Musical-Darstellern auf die Pauli-Bühne bringt. Der Erlös beider Benefizveranstaltungen kam einem Fonds zur Aids-Bekämpfung zugute.


Das Hexenhaus - 2012

Musicalpremiere "Das Hexenhaus"

Die Premiere für unser Musical "Das Hexenhaus" fand am 1. Juni 2012 um 19.00 Uhr im Geithainer Bürgerhaus statt. 26 Fünft- und Sechstklässler haben fast ein Schuljahr im Ganztagsangebot "Musical" fleißig geübt. Vor der Aufführung fand eine Probenwoche statt, bei der jede Rolle und Choreografie den Feinschliff erhielt. Den Akteuren sah man die Freude und den Spaß an ihren Parts an, auch wenn das Singen und Tanzen sehr anstrengend war. Am Abend des Kindertages sollte sich zeigen, ob sich die Anstrengungen gelohnt haben.

Voller Erwartung nahmen Eltern, Lehrer, Mitschülerund viele weitere Zuschauer im Bürgerhaus Platz, um dem Leben im "Hexenhaus" zu folgen. Und sie wurden nicht enttäuscht, was ihnen die kleinen Räuber, Hexen, die verzauberten Wanduhren und Staubsauger an schauspielerischen Leistungen boten. Die Zuschauer klatschten und fieberten mit und bewegten sich beim "Pizza-Lied" im Rhythmus mit. Mit tosendem Beifall wurde den Akteuren für ihre grandiose Leistung gedankt und zugleich eine Zugabe abgefordert, was sie natürlich gern taten.

Am darauffolgenden Montagwaren die Grundschüler sowie die Fünft- und Sechstklässler unserer Pauli und weitere Schulen im Bürgerhaus zu Gast, um "Das Hexenhaus" live zu erleben.

 
[Previous Month] August 2018 [Next Month]
MoDiMiDoFrSaSo
31303112345
326789101112
3313141516171819
3420212223242526
35272829303112

Wer andere kennt,
ist klug,
wer sich selbst kennt,
weise.

Lao-Tse




Förderverein der Paul-Guenther-Schule | Schillerstr. 13 | 04643 Geithain | Telefon: 034341/42494